Seit dem 15. Dezember befindet sich Deutschland im harten Lockdown. Auch die Evangelische Heimstiftung hat ihre Maßnahmen erneut verschärft: Ein aufeinander abgestimmtes Besuchs- und Testkonzept gilt ab sofort in allen Einrichtungen.

Ziel ist es, Besuche in der Adventszeit, über Weihnachten und bis in das neue Jahr hinein weiterhin zu ermöglichen, indem strengere Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Dazu gehören die Reduzierung des Besuchsgeschehens auf den Wohnbereichen, die vorherige, verbindliche Anmeldung für Besucher, regelmäßige Schnelltests für Bewohnerinnen, Bewohner, Mitarbeitende und Menschen, die unsere Einrichtungen besuchen sowie das verpflichtende Tragen von FFP2-Masken. 

Alle Informationen zu unserem Vorgehen vor Ort finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Für weitere Fragen steht Ihnen gerne Ihre jeweilige Hausdirektion zur Verfügung.

Wir möchten alles dafür tun, um die Gesundheit unserer Bewohnerinnen, Bewohnern und Mitarbeitern – und auch Ihre Gesundheit als unsere Gäste – bestmöglich zu schützen. Deshalb bitten wir Sie mit großem Nachdruck, sich konsequent an alle Regeln zu halten.

Wir bedanken uns für das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen und sind auch in der Coronakrise überzeugt: Wir schaffen E(H)S gemeinsam.