Die Regierungschefs von Bund und Ländern haben den Lockdown bis zum 7. März 2021 verlängert. Zwar haben die tiefgreifenden Maßnahmen der Pandemiebekämpfung in den vergangenen Wochen landesweit zu einem deutlichen Rückgang des Infektionsgeschehens geführt. Dennoch gibt es nach wie vor täglich zahlreiche Infektionen und auch die Sorge vor mutierten Covid-Viren breitet sich aus. 

Öffnungsschritte dürfen vor diesem Hintergrund nur sehr vorsichtig gemacht werden, um die erfolgreiche Eindämmung des Infektionsgeschehens nicht durch ein erneutes exponentielles Wachstum der Fallzahlen zu riskieren. Niemandem wäre geholfen, wenn sich durch zu weitgehende oder zu schnelle Öffnungen das Infektionsgeschehen erneut beschleunigt.

Die Evangelische Heimstiftung hält deshalb bis auf wenige, sehr vorsichtige Lockerungen an das aufeinander abgestimmte Besuchs- und Testkonzept fest, das sich in allen Einrichtungen gut etabliert hat. Alle Informationen hierzu finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Für weitere Fragen steht Ihnen gerne Ihre jeweilige Hausdirektion zur Verfügung.

Wir möchten alles dafür tun, um die Gesundheit unserer Bewohnerinnen, Bewohnern und Mitarbeitern – und auch Ihre Gesundheit als unsere Gäste – bestmöglich zu schützen. Deshalb bitten wir Sie mit großem Nachdruck, sich konsequent an alle Regeln zu halten.

Die fortdauernden Herausforderungen der Pandemie kosten viel Nerven und Kraft. Wir bedanken uns bei allen Menschen, die die Maßnahmen über diesen langen Zeitraum diszipliniert und besonnen mitgetragen haben. Wenn wir alle gemeinsam diese Regeln auch zukünftig einhalten – Mitarbeitende, Gäste und Angehörige, Bewohnerinnen und Bewohner, Dienstleister und alle, die mit uns zu tun haben – können wir diese Pandemie gemeinsam bewältigen. Davon sind wir überzeugt.