Neue Hausdirektion im Palmschen Garten - Leandra Glock übernimmt von Carolin Höbrink

Führungswechsel in Deizisau: Leandra Glock übernimmt die Hausdirektion im Palmschen Garten, einer Einrichtung der Evangelischen Heimstiftung. Die bisherige Leitung Carolin Höbrink wird in die Elternzeit verabschiedet. Bei der Feier am Donnerstag begrüßen Hauptgeschäftsführer Bernhard Schneider und Bürgermeister Thomas Mathros die Gäste.

Bereits seit Juni leitet Leandra Glock den Palmschen Garten in Deizisau. Nun wird sie offiziell ins Amt eingeführt. Glock ist seit Mitte 2016 bei der Evangelischen Heimstiftung (EHS) und gleichzeitig im Trainee-Programm für angehende Hausdirektionen. In dieser Zeit durchlief sie mehrere Stationen in der Region Rems/Neckar/Alb, etwa im Blumhardt-Haus in Uhingen, im Michael-Hörauf-Stift in Bad Boll, im Johanniter-Stift in Plochingen und im Herbst 2016 im Palmschen Garten in Deizisau. Seit März 2017 leitet Glock die Alltagsbegleitung im Haus im Wiesengrund in Albershausen. Nun wechselt sie als Hausdirektorin nach Deizisau. „Wir gratulieren Frau Glock zu diesem Karriereschritt und freuen uns, dass Sie sich dieser verantwortungsvollen Aufgabe stellt“, sagt Hauptgeschäftsführer Bernhard Schneider.

Glock übernimmt von Carolin Höbrink, die am Donnerstag in die Elternzeit verabschiedet wird. Höbrink kam 2011 zur EHS, als Assistentin der Hausdirektion und Qualitätsbeauftragte im Haus im Schelmenholz in Winnenden. Sie besuchte anschließend das Trainee-Programm der EHS und übernahm den Palmschen in Deizisau im Dezember 2016, als die Einrichtung eröffnet wurde. „Wir danken Frau Höbrink für Ihr Engagement und Ihre Arbeit gerade in der herausfordernden Eröffnungsphase und wünschen ihr nun für die Elternzeit alles Gute und Gottes Segen“, lobt Schneider.

Die Festveranstaltung findet am Donnerstag, 22. November um 15 Uhr im Palmschen Garten statt. Die Begrüßung übernimmt EHS-Hauptgeschäftsführer Bernhard Schneider. Grußworte sprechen Bürgermeister Thomas Mathros, Klaus Hillius von der Hospizgruppe Deizisau und Altbach mit Johanniterstift Plochingen sowie Konvent-Mitglied Irene Göggelmann. Einen Ausblick geben Hausdirektorin Leandra Glock und Regionaldirektorin Karin Stiebler. Das geistliche Wort sprechen Clemens Grauer, Martin Schneidemesser und Monika Siegel als Vertreter der evangelischen, evangelisch-methodistischen und katholischen Kirche gemeinsam. Ein Trio der Musikschul-Initiative Deizisau / Altbach begleiten die Veranstaltung musikalisch.