Haus am Seeweg bekommt neuen Hausdirektor zum Geburtstag - Evangelische Heimstiftung lädt zu Jubiläum und Amtseinführung nach Heddesheim

Am Sonntag gibt es gleich zwei Gründe zum Feiern: Das Haus am Seeweg begrüßt seinen neuen Hausdirektor. Steve Kühny, der die Einrichtung seit 2016 leitet, wird offiziell ins Amt eingeführt. Gleichzeitig lädt die Evangelische Heimstiftung (EHS) zum zehnjährigen Jubiläum in Heddesheim. Zu diesem doppelten Anlass begrüßen EHS-Hauptgeschäftsführer Bernhard Schneider und Bürgermeister Michael Kessler gemeinsam die Gäste.

Das Haus am Seeweg lädt in diesem Jahr zu einem besonderen Sommerfest ein: Am Sonntag, 30. Juli, wird der neue Hausdirektor Steve Kühny offiziell in sein Amt eingeführt. Gleichzeitig feiert die Einrichtung ihr erstes rundes Jubiläum. „Heute erheben wir das Glas auf die ersten zehn Jahre unseres Hauses am Seeweg hier in Heddesheim und auf unseren neuen Hausdirektor", sagt Bernhard Schneider. Der Hauptgeschäftsführer der Evangelischen Heimstiftung (EHS) begrüßt zu diesem Anlass gemeinsam mit Bürgermeister Michael Kessler die Gäste. Grußworte sprechen Alex Zimmermann als Geschäftsführer der Heddesheimer Pflegeheim GmbH und Martin Schäfer als Vertreter des EHS-Konvents. Steve Kühny als neuer Hausdirektor und der zuständige Regionaldirektor Thomas Becker geben einen Ausblick. Pfarrerin Franziska Stoellger spricht das geistliche Wort. „Die Häffners" begleiten die Veranstaltung musikalisch.

„Mit Steve Kühny übernimmt ein erfahrener Kollege und zugleich ein Heddesheimer Original die Geschäfte im Haus am Seeweg", lobt Schneider den neuen Hausdirektor. Der gebürtige Heddesheimer ist staatlich anerkannter Altenpfleger und hat einen Abschluss in Pflegemanagement an der Evangelischen Fachhochschule Ludwigshafen. Nach mehreren beruflichen Stationen als Pflegedienst- und Heimleiter bei privaten und gemeinnützigen Trägern in der Region arbeitete Kühny einige Jahre als Pflegesachverständiger bei den Heimaufsichten Heilbronn und Rhein-Neckar-Kreis. Seit 2016 leitet er nun die Geschäfte im Haus am Seeweg. Am Sonntag wird ihm das Amt nun auch offiziell übertragen.

Kühny übernimmt eine junge, in Heddesheim aber bestens etablierte Einrichtung der EHS. Seit 2007 ist das Haus am Seeweg fester Bestandteil der Gemeinde und Teil der sogenannten „Neuen Ortsmitte" in Heddesheim. „Hier wird das Quartier täglich gelebt und unser Haus befindet sich zwischen Kindergarten und Schulzentrum mittendrin", sagt Kühny. In der Einrichtung leben 76 Menschen auf drei Wohnbereiche zusammen. Zudem gibt es einen geschützten Bereich für demenziell erkrankte Menschen sowie eingestreute Kurzzeitpflegeplätze.