Hanspeter Brodbeck wird offiziell ins Amt eingeführt - Hausdirektor für Haus am Remsufer und Walter-und-Emilie-Räuchle-Stift

Bereits seit Juli 2017 führt Hanspeter Brodbeck die Geschäfte in den benachbarten Einrichtungen der Evangelischen Heimstiftung: das Haus am Remsufer in Remseck am Neckar und das Walter-und-Emilie-Räuchle-Stift in Ludwigsburg-Poppenweiler. Am 15. Dezember überträgt Hauptgeschäftsführer Bernhard Schneider ihm im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung nun auch offiziell das Amt.

„Wir freuen uns, dass Herr Brodbeck diese Verantwortung übernimmt und sind uns sicher, dass er unsere Häuser mit großem Engagement und Herzblut führen wird“, sagt Bernhard Schneider. Der Hauptgeschäftsführer der Evangelischen Heimstiftung (EHS) wird am kommenden Freitag das Amt der Hausdirektion für das Haus am Remsufer und das Walter-und-Emilie-Räuchle-Stift offiziell an Hanspeter Brodbeck übertragen.

Brodbeck hat Evangelische Theologie und Ökonomik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg studiert. Er bringt Erfahrungen in der Krankenpflege und Klinikseelsorge mit und war vor der EHS bei der Lebenshilfe Göppingen und bei der Stiftung Liebenau in unterschiedlichen Bereichen tätig. Den Einstieg bei der Evangelischen Heimstiftung machte Brodbeck Anfang 2016, als Assistent der Hausdirektorin im Haus auf dem Wimberg in Calw. Nach erfolgreichem Abschluss des EHS-Traineeprogramms übernahm er dann im Sommer 2017 die Hausdirektion für die Einrichtungen in Remseck am Neckar und in Ludwigsburg-Poppenweiler. Brodbeck (33) ist nebenberuflich als Handballschiedsrichter in der 1. Bundesliga tätig. Er folgt auf Martin Suchanek, der innerhalb der Evangelischen Heimstiftung als Referent für Markt und Umwelt gewechselt ist.

Die offizielle Amtseinführung für beide Einrichtungen findet am Freitag, 15. Dezember ab 15 Uhr im Haus am Remsufer statt. Die Begrüßung übernimmt Bernhard Schneider als Hauptgeschäftsführer der EHS. Die Stadt Remseck am Neckar wird durch Annette Messer vertreten, Fachbereichsleiterin Bildung, Familie und Soziales. Vom EHS-Konvent, dem Vertretergremium der Hausdirektionen gegenüber der Geschäftsführung, spricht Marlies Kempka, die auch die Patenschaft für den neuen Hausdirektor übernimmt. Einen Ausblick formulieren Hausdirektor Hanspeter Brodbeck und Regionaldirektorin Michaela Sowoidnich. Pfarrer Albrecht Häcker spricht das geistliche Wort.

Das Haus am Remsufer in Remseck am Neckar wurde 2009 eröffnet und bietet 51 Pflegeplätze in drei Wohnbereiche. Im benachbarten Walter-und-Emilie-Räuchle-Stift in Ludwigsburg-Poppenweiler leben 32 Bewohner. Die Einrichtung wurde 2010 eröffnet.