Unser Haus

Plochingen liegt am Zusammenfluss von Neckar und Fils am Fuße des Schurwaldes. Die zentrale Lage des Pflegezentrums Johanniterstift am Rande der Innenstadt erlaubt es Ihnen, über kurze Wege zu kirchlichen und anderen Einrichtungen zu gelangen und am gewohnten Gemeindeleben teilzunehmen.

Das Pflegezentrum ist sehr gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Sowohl Bahnhof als auch Stadtzentrum sind zu Fuß in maximal 10 Minuten zu erreichen.

Das Johanniterstift wurde im Mai 1991 eröffnet. Es besteht aus einem Alt- und einem Neubau. Der denkmalgeschützte Altbau des ehemaligen Johanniterkrankenhauses wurde durch eine Glasfuge mit dem Neubau verbunden. Der Altbau wurde in Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde behutsam restauriert.

Das Herz des Johanniterstifts ist die lichtdurchflutete Halle zwischen Alt- und Neubau, die das Wesen und den Charakter des Hauses bestimmt. Sie lebt aus dem Wechselspiel zwischen innen und außen. Die Glashalle ist ein Ort der Begegnung und des Verweilens. Alle Gemeinschaftseinrichtungen grenzen an die Halle.

Im Johanniterstift befindet sich eine Fußpflegepraxis sowie ein Friseursalon, in denen sich BewohnerInnen und externe Gäste verwöhnen lassen können.

Zimmer & Ausstattung

Damit Sie sich bei uns wohlfühlen, gestalten Sie Ihr Zimmer mit Ihrem gemütlichen Sessel, der Vitrine mit lieb gewonnenen Erinnerungsstücken und den Bildern Ihrer Familie.

In den komfortablen Zimmern stehen Ihnen ein elektrisches Pflegebett, ein Nachttisch, ein Schrank und Tisch mit Stühlen und ein eigenes Bad zur Verfügung.

Gemeinsam mit anderen Bewohnern leben Sie in einer Wohngruppe zusammen. Für das gemeinsame Essen und einen Plausch am Nachmittag treffen sich alle im Wohn-Essbereich. Die Alltagsbegleiter und Pflegekräfte gestalten den Alltag mit verschiedenen Aktivitäten immer wieder neu.

Johanniterstift
Eine Einrichtung der Evangelischen Heimstiftung GmbH.