Gute Pflege hat einen Namen – Evangelische Heimstiftung

Wir sind Dienstleister und Arbeitgeber rund um das Thema Pflege und Alter.

Gemeinsames Ziel aller Mitarbeitenden ist es, dass die von uns betreuten Menschen so lange wie möglich ihr Leben selbst gestalten können. Das gilt auch für die wachsende Zahl der Menschen, die an Demenz erkrankt sind.

Neben einer qualitätsgesicherten, bedürfnisorientierten Versorgung und Betreuung gehören auch eine gute Aufklärung und Beratung über alle Fragen rund um Betreuung und Pflege zu unserer Aufgabe.

  • Gute Pflege hat einen Namen – EHS. Wir sind ein gemeinnütziges Unternehmen und verstehen uns als diakonischer, qualitätsbewusster und innovativer Träger. Wir stehen zu unserem hohen Qualitätsniveau.
  • Wir richten unsere Dienstleistungen nach den Lebenslagen älterer sowie pflege- und hilfebedürftiger Menschen aus und orientieren uns an ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Dabei berücksichtigen wir mit entsprechenden Angeboten auch die unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten der Kunden.
  • Wir engagieren uns mit unserem Leistungsangebot in Baden-Württemberg, indem wir gemeinsam mit den Kommunen die Pflegeinfrastruktur im Land weiterentwickeln und im Sinne lebenswerter Sozialräume mitgestalten.
  • Wir sind bereit, uns mit fachlicher Verantwortung aktiv in die Gestaltung einer verantwortungsbewussten Seniorenpolitik in Deutschland einzubringen.
  • Wir verstehen uns als wichtigen Teil des Gemeinwesens, das wir als Partner im Quartier aktiv mitgestalten möchten. Wir unterstützen generationenübergreifende Infrastrukturen, z. B. durch den Bau von Kindertageseinrichtungen im Verbund mit Pflegeeinrichtungen.

Es reicht aber nicht aus, sich nur auf unsere professionellen Hilfen zu beschränken. Um der steigenden Nachfrage nach Betreuungs- und Unterstützungsleistungen gerecht zu werden, brauchen wir das Engagement der Angehörigen und Ehrenamtlichen. Dabei wollen wir beide Gruppen begleiten, beraten und unterstützen. Dies beginnt bei der Gewinnung von Ehrenamtlichen, setzt sich fort in ihrer fachlichen Begleitung und mündet in der Schaffung von Kommunikationsforen zum durchlässigen Austausch von Erfahrungen.

Eine Heimstiftung, in der sich viele Menschen für andere einsetzen, ist lebenswert, warm, reich und lebendig. Lebendig sein, das heißt, der Wirklichkeit in die Augen zu schauen mit der Kraft des Lebens.