Unser Haus

Das Martin-Haug-Stift wurde nach dem in Freudenstadt verstorbenen evangelischen Altlandesbischof Dr. Martin Haug benannt. Eine wohnliche Architektur, eine zentrale Lage und die liebevolle Pflege und Betreuung durch engagierte Haupt- und Ehrenamtliche Mitarbeiter zeichnen das Haus aus.

Das Martin-Haug-Stift bietet jedoch nicht nur Wohn- und Betreuungsangebote für Senioren, es ist auch ein Ort der Begegnung. Das Café, der Frisör, das Beratungsbüro von Stadt- und Kreisseniorenrat, die Kleinkindergruppe, die Begegnungsschafe, Bürgerräume und vieles mehr lassen das Martin-Haug-Stift zu einem Stadtteilzentrum werden und sorgen für Belebung und Begegnung im Alltag. Im Martin-Haug-Stift gibt es außerdem eine eigene Wäscherei und eine eigene Küche, in der täglich frisch gekocht wird.

Ein aktiver Förderverein unterstützt die Einrichtung und seine Bewohner auf vielfältige Weise.